Sehr geehrte Damen und Herren

Die Folgen der Pandemie sorgen weiterhin für Bremsspuren bei den zuckerverarbeitenden Schweizer Unternehmen. Ein Vergleich der Branchenumsätze des ersten Halbjahres 2021 mit der Vergleichsperiode vor der Krise (2019) zeigt einen deutlichen Rückgang der Exportumsätze, während die Importe ausländischer Produkte stark zugenommen haben. Dessen ungeachtet ist das Parlament daran, einen gesetzlichen Mindestgrenzschutz für den Rohstoff Zucker einzuführen. Dies bedeutet zusätzliche Kosten in einer angespannten Situation. Lösungen, welche dafür sorgen, dass unsere Schweizer Unternehmen wieder gleich lange Spiesse haben, werden damit noch dringender.

Urs Furrer, Direktor CHOCOSUISSE | BISCOSUISSE

Newsletter 3-2021

Sehr geehrte Damen und Herren

Die Folgen der Pandemie sorgen weiterhin für Bremsspuren bei den zuckerverarbeitenden Schweizer Unternehmen. Ein Vergleich der Branchenumsätze des ersten Halbjahres 2021 mit der Vergleichsperiode vor der Krise (2019) zeigt einen deutlichen Rückgang der Exportumsätze, während die Importe ausländischer Produkte stark zugenommen haben. Dessen ungeachtet ist das Parlament daran, einen gesetzlichen Mindestgrenzschutz für den Rohstoff Zucker einzuführen. Dies bedeutet zusätzliche Kosten in einer angespannten Situation. Lösungen, welche dafür sorgen, dass unsere Schweizer Unternehmen wieder gleich lange Spiesse haben, werden damit noch dringender.

Urs Furrer, Direktor CHOCOSUISSE | BISCOSUISSE

Abschottung des Zuckermarkts schwächt Produktionsstandort Schweiz
Der Entscheid des Parlaments zur Verteuerung des Rohstoffs Zucker in der Schweiz bedeutet eine weitere Schwächung des Produktionsstandorts für marktexponierte Schweizer Lebensmittelhersteller, welche bereits unter der Pandemiekrise leiden.

Halbjahresvergleich 2021 vs. 2019
Die Vergleiche der Export- und Importentwicklungen von Schokolade, Backwaren und Zuckerwaren zwischen 2021 und 2019 zeigen, dass die in der Schweiz hergestellten Produkte stark unter Druck sind.

Neue Technologien und Anbaumethoden könnten Pflanzen schützen
Klimawandel und Pflanzenkrankheiten stellen Kakaobauern weltweit vor Herausforderungen. Der Kakaoanbau – und damit die Existenzgrundlage von Millionen von Kakaobauern – könnte in gewissen Gebieten verschwinden, wenn keine Massnahmen ergriffen werden. Die Forschung sieht mögliche Lösungsansätze in neuen Technologien und Anbaumethoden.

CHOCOSUISSE | BISCOSUISSE
Münzgraben 6
3011 Bern
Tel +41 (0)31 310 09 90
newsletter@bisco-choco.ch

CHOCOSUISSE & BISCOSUISSE sind die Verbände der industriellen Hersteller von Schokolade, Biscuits, Knäckebrot, Snacks, Bonbons und weiteren beliebten Schweizer Genüssen.
© CHOCOSUISSE|BISCOSUISSE, Alle Rechte vorbehalten.